{

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, dass niemand mehr einen geliebten Menschen mit einem Geschenk enttäuschen muss.

So ist die Idee für Lumitrast entstanden.
Wir hatten es satt, dass man überall nur die gleichen langweiligen personalisierten Geschenkideen findet. Es musste etwas her, das wirklich besonders ist. Und noch wichtiger: wirklich persönlich.

Wir haben uns während des Studiums an der Hochschule Karlsruhe kennengelernt.
Durch unsere vielen Gemeinsamkeiten, entdeckten wir eine gemeinsame Leidenschaft: 3D-Drucker. Bald kamen dann die ersten Leuchtbilder aus dem Drucker und wurden an Freunde verschenkt. Mittlerweile kommen sie allerdings aus CNC-Fräsen, da diese eine wesentlich höhere Qualität gewährleisten.

Gemeinsamkeiten verbinden und erzeugen einzigartige Momente, das prägt seither den Grundgedanken hinter Lumitrast. Einzigartige Momente in unvergesslichen Erinnerungen wandeln.

 

 

Persönlichkeit und Individualität steht bei uns im Fokus.

 

Wir bringen deine emotionalsten Momente in eine Form, die du bisher so noch nicht kanntest. Unsere Leuchtbilder bestehen aus einem farblosen 3D-Foto, hinter dem sich ein Lichtpanel verbirgt. Zu Beginn ist auf dem Bild also fast nichts zu erkennen. Wenn dann der Rahmen berührt wird, geht das Lichtpanel an und das persönliche Motiv erscheint.
Das Bild kann nicht nur angesehen, sondern auch berührt werden. Durch die 3D-Technik erhält es eine ganz besondere Struktur, welche den Effekt erzeugt.

 

Und wie ist der Name Lumitrast entstanden?

 

Diese Fragen bekommen wir oft gestellt.
Der Name besteht aus Lumi und trast. Lumi leitet sich vom lateinischen Namen für Licht ab und trast ist die letzte Silbe des Wortes Kontrast. Damit wollten wir zum Ausdruck bringen, dass der Kontrast im Bild erst durch das Licht entsteht.

Bekannt aus

× Hast du eine Frage an uns?