Nachhaltiges Design
     – innovative Leuchtprodukte

Nachhaltiges Design – innovative Leuchtprodukte

Das persönliche Anliegen von Lumitrast ist Designprodukte anzufertigen, die sowohl hochwertig als auch nachhaltig sind. Dabei setzen wir auf eine ressourcenschonende Produktentwicklung und auf neue Technologien während der Herstellung. Wir verwenden Materialien, die möglichst CO₂-neutral produziert wurden und schonend für Mensch und Umwelt sind. Unsere Arbeiten sind zudem modular, vollständig zerlegbar und wiederverwendbar.

Mit Augenmerk auf die soziale Nachhaltigkeit und die Verantwortung gegenüber der Gesellschaft steht das Thema Arbeit zur Existenzsicherung und Gleichstellung an erster Stelle. In diesem Zusammenhang verfolgen wir die Ziele, neben gerechtem Einkommen, auch die Einhaltung von Arbeitsrechten, Gesundheitsschutz und allgemeinen Sozialstandards der Beschäftigten zu gewährleisten. Sowohl unsere Ressourcen, als auch unsere Partner und Zulieferer werden nach diesen Aspekten ausgewählt.

"Cradle to Cradle"-Designkonzept

Um dem Klima- und Ressourcenproblem langfristig entgegenzuwirken, wird das Umdenken jedes Einzelnen unumgänglich sein. Das "Cradle to Cradle"-Designkonzept soll Abhilfe schaffen. Es ist natürlichen Kreisläufen nachempfunden, in denen aus jeglichem Abfall Nährstoffe für etwas Neues gewonnen werden können. C2C berücksichtigt dabei bereits in der Planungsphase alle ökologischen, ökonomischen und sozialen Aspekte von Produkten.  Als Folge dessen erfordert es die Verwendung von ausschließlich kreislauffähigen Materialien, die für den konkreten Zweck eines Produkts geeignet sind.

In Hinblick darauf kann zwischen dem biologischen und dem technischen Kreislauf unterschieden werden, wobei unsere Produkte weitgehend aus zirkulieren Materialien in kontinuierlichen technischen Kreisläufen bestehen. Dabei gilt es die verwendeten Rohstoffe, welche auf der Erde nur begrenzt zur Verfügung stehen, auch zukünftig in gleichbleibend hoher Qualität zu erhalten. Auch nachwachsende Rohstoffe können in der Technosphäre zirkulieren, bevor sie wieder zu Nährstoffen werden. Resultierend daraus wird die Herstellung so ablaufen, dass die benötigten Materialien mit geringem Aufwand voneinander getrennt und im Anschluss wiederverwertet werden können.
c2c.ngo

Unsere Materialien

Acrylglas

Jedes Motiv besteht aus einer 100 % recycelbaren Acrylglas-Platte, welche immer wieder zum Einsatz kommen kann. Mit Beendigung dieses Vorgangs und dem Recycling der Produktionsabfälle schließt sich der technische Produktkreislauf. In Folge dieses Verfahrens lassen sich im Vergleich zu konventionellen Acrylglas-Produkten bis zu 70 % an CO₂-Emissionen einsparen. Zudem sind die Platten zum einen frei von gesundheitsschädlichen Stoffen und zum anderen UV-beständig, wodurch eine lange Lebensdauer garantiert wird.

Aluminium

Mit seinem leichten Gewicht eignet sich Aluminium besonders gut, um Ressourcen zu sparen und die CO₂ Emissionen beim Transport gering zu halten. Zusätzlich lässt sich auch Material während der Herstellung der Aluminiumprofile einsparen. Erreicht wird dies durch die geringe Wanddicke von nur wenigen Millimetern. Am Ende des Lebenszyklus lässt sich Aluminium wieder zu 100 % recyceln. Dazu wurde das von uns verwendete Aluminium speziell ausgewählt und erzeugt in der Herstellung min. 75 % weniger CO₂ als herkömmliches Aluminium.

LED-Beleuchtung

Für die Beleuchtung werden energieeffiziente LED-Panels verwendet, die ebenfalls zu 100 % recycelt werden können. Hergestellt werden diese in Deutschland und verfügen über eine Lebensdauer von rund 50.000 Betriebsstunden. Mit einer Leistung von 25 Watt pro 1 m² Flächenlicht erweist sich der Stromverbrauch als sehr überschaubar, was wiederum zu geringeren CO₂-Emissionen im Betrieb führt. Dies ist von großer Wichtigkeit, da über 90 % der gesamten CO₂-Emissionen durch die Beleuchtung im eigentlichen Betrieb anfallen. Außerdem spricht die nachhaltige Bauweise des LED-Panels für sich, da es nur verschraubt und nicht geklebt werden muss. Vorteil davon ist, dass die LED-Panels am Ende ihres Lebenszyklus komplett zerlegt und dem Warenkreislauf wieder zurückgeführt werden können.

Akustisch wirksames Material

Das akustisch wirksame Material, aus dem unsere Produkte bestehen, setzt sich aus 100 % recyclingfähiger Schafwolle zusammen und wurde nach “Cradle to Cradle” zertifiziert. Schafwolle ist ein nachwachsender Rohstoff, der als Abfallprodukt in der Landwirtschaft entsteht. Hierbei achten wir besonders auf eine artgerechte Tierhaltung. So beziehen wir die Wolle ausnahmslos von ausgewählten und lokalen Betrieben aus Österreich.  Über eine lange Lebensdauer hinweg absorbieren diese Akustikplatten Schall und Giftstoffe und unterstützen die eigene Gesundheit. Durch die hohe Wirksamkeit der Akustikplatten lassen sich weitere Ressourcen einsparen. Im Vergleich zu anderen Systemen kann dies die Halbierung der benötigten Fläche bedeuten.

Bambus

Für unsere Produkte greifen wir ausschließlich auf Holz des am schnellsten nachwachsenden Rohstoffes der Welt zurück: Bambus. Dieser wächst pro Tag bis zu einem Meter und speichert dabei große Mengen an CO₂. Dadurch erweist sich Bambus beim Betrachten des gesamten Lebenszyklus als CO₂-neutral, oder sogar CO₂-negativ. Verglichen mit dem immer knapper werdenden tropischen Hartholz stellt sich Bambus durch seine besonderen Eigenschaften als die ideale Alternative heraus.  Eine Bambuspflanze besteht aus mehreren hohlen Stämmen und bildet jedes Jahr neue Sprosse. So erwirtschaften nachhaltige Plantagen oder Forsten jedes Jahr 20-25 % der Stämme. Das Besondere dabei ist die schnelle Bildung neuer Stämme, wodurch ihre Anzahl pro Hektar nicht abnimmt! Die FSC Zertifizierung zeichnet den von uns verwendeten Bambus für seine nachhaltige Forstwirtschaft aus. Infolgedessen legen wir den Fokus nicht nur auf eine verantwortungsvolle Forstwirtschaft, sondern  unterstützen während der Holzproduktion auch Mensch und Umwelt. Dabei werden wir bei den Produktionsanlagen sowohl die strengsten Qualitätsnormen (ISO 9001) erfüllen als auch die höchsten Sozial- und Umweltbedingungen (ISO 14001 und FSC®) einhalten. Nach einer Lebensdauer von über 25 Jahren kann der Bambus problemlos recycelt werden und zum Beispiel zur Herstellung von Schüsseln oder Bechern wiederverwendet werden.

Herstellung

Unsere Produkte werden weitgehend bei uns im eigenen Haus in Karlsruhe angefertigt. Dort greifen wir ausschließlich auf Strom 100 % regenerativer Energien zurück. Zusätzlich schaffen wir durch die enge Zusammenarbeit mit lokalen Zulieferern kurze Transportwege und unterstützen so die heimische Wirtschaft.

Verpackung und Versand

Unsere Produkte werden in einem recycelbaren Karton verpackt und mit Füllmaterial aus kompostierbarer Maisstärke geschützt. Der Versand erfolgt anschließend CO₂-neutral.

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram