Es passiert gerade so unglaublich viel. An jeder Ecke gibt es etwas zu tun und wir finden keine Ende. Abend in’s Bett legen und problemlos einschlafen? Keine Chance. Der Kopf gibt keine Ruhe.

Also was ist alles in den letzten Wochen passiert?

Wir haben endlich einen deutschen Hersteller von Bilderrahmen gefunden. Aktuell sind die Muster auf dem Weg zu uns, und wenn alles passt, starten wir damit unsere erste Serie.

Genau so sieht es mit der Hintergrundbeleuchtung aus. Dadurch, dass wir den Rahmen so dünn wie möglich gestalten wollen, blieb nur eine Handvoll Hersteller übrig. Nach langem Hin und Her und so einigen Sprachbarieren konnten wir uns mit einem chinesischem Hersteller einigen. Die Muster sind ebenfalls bestellt und wir sind gespannt, ob sie nicht nur auf dem Papier unseren Qualitätsanforderungen entsprechen.

Die Schaltung, die den Rahmen touchsensibel macht, ist entwickelt. Wir konnten die ersten Platinen bereits in den Händen halten und ein paar Tests durchführen. Jetzt fehlt uns der neue Rahmen, um die Feinjustierung für ihn vorzunehmen.

Wir durften wieder so viel lernen, haben Fehler gemacht und kleine Erfolge gefeiert. Aber das wichtigste: Es macht eine Menge Spaß!